Archiv der Kategorie: Taunusstein 3

Leistungsklasse: L | Pferd: Lascar

Trainerinnen: Bettina Strupp, Jutta Lobbenmeier, Annika Lindemann

T3

Erfolge Taunusstein 3

  • 11. Platz bei DVP Molzbach (2017)
  • 1. Platz in Taunusstein (2017)
  • Kreismeister des KRB Wiesbaden-Main-Taunus (2017)
  • 1. Platz in Kriftel (2017)
  • 3. Platz in Bad Ems (2017)
  • 3. Platz beim Movieturnier in Bodenheim (2016)
  • 1. Platz in Lampertheim (2016)
  • 2. Platz in Münzenberg (2016)
  • 1. Platz in Kurtscheid (2016)
  • 2. Platz in Schriesheim (2016)
  • 2. Platz bei 5-Länder-Vergleichs-Wettkampf in Schloss Holte-Stukenbrook (2015)
  • Turniersieg in Wetzlar (2015)
  • Turniersieg in Idstein (2015)
  • Turniersieg in Dieburg(2015)
  • 3. Platz in Taunusstein (2014)
  • 3. Platz beim A/L-Cup in Waldgirmes (2013)
  • 3. Platz in Heppenheim (2013)
  • 2. Platz in Kelkheim (2013)
  • 3. Platz beim Turnpferdturnier in Lindenhof-Schwanheim (2013)
  • 2. Platz in Waldgirmes (2012)
  • 2. Platz in Münzenberg (2012)
  • 2. Platz beim Turnpferdturnier in Bensheim (2012)
  • Sieg beim Turnier in Waldgirmes (2011)
  • 2. Platz in Kurtscheid (2011)
  • Kreismeister des Kreisreiterbundes Wiesbaden-Main-Taunus (2011)
  • Kreismeister des Kreisreiterbundes Wiesbaden-Main-Taunus (2010)
  • 2. Platz in Dornheim (2010)
  • 2. Platz beim Pflichtstart in Breitenheide-Ortenberg (2010)
  • 2. Platz in Münzenberg (2010)
  • Sieg beim Turnpferdturnier in Lindenhof-Schwanheim (2010)

Movie Turnier in Bodenheim

Zum zeh20161030_imp_01njährigen Bestehen des LRFV Bodenheim hat dieser ein Movie-Turnier veranstaltet. Das Movie ist ein Holzpferd, das mit Hilfe von Motoren hin und her bewegt werden kann und so den Galopp eines echten Pferdes simuliert. Die Gruppen Taumusstein 1 und Taunusstein 3 haben spontan beschlossen, gemeinsam an diesem Turnier teilzunehmen. Für die meisten Voltigiererinnen von T1 war dieses „Pferd“ noch Neuland. T3 hat bereits zweimal an einen Lehrgang mit Movie in diesem Jahr teilgenommen.

Die Anfahrt an diesem kalten Sonntagmorgen dauerte nur halbe Stunde und die vorhandenen Umkleidekabinen in der Turnhalle waren schön warm. Die beiden Gruppen hatten sogar die Kabine für sich, da eine andere Gruppe sich lieber in der großen Halle umgezogen hat. Währenddessen haben sich die mitgereisten Eltern 20161030_imp_10mit Kaffee, Kuchen oder anderen Leckereien versorgt. Selbst die beiden Trainerinnen, Marion Müller und Bettina Strupp, haben die gewonnene Zeit ohne Pferd zum Entspannen oder für nette Gespräche mit den Eltern genutzt.

 

Bei der Überprüfung des mitgebrachten Trampolins hatte Jutta Lobbenmeier kurzerhand eine kleine Reparatur vorgenommen, damit sich keiner der Teilnehmerinnen verletzen könnte. Anscheinend hat sich während des Transportes eine Strippe gelöst.

20161030tgm_t1_26Nun konnten die M*-Gruppen an den Start gehen. Die Unsicherheit bei dem ersten Kontakt mit der Maschine wurde gekonnt überspielt. Trotzdem war es eine gewisse Umstellung, mit anderen Griffen und langsamer Geschwindigkeit zu voltigieren. Diesbezüglich hatte auch die L-Gruppe zu „kämpfen“.

20161030_imp_03Nach der Prüfung war Entspannung angesagt. An mehreren Netzen hat der Gastgeber etliche Fotos angebracht, die das dortige Vereinsgeschehen zeigten. Mit Bratwurst oder Kuchen in der Hand haben sich viele die Bilder angesehen. Über die Platzierung der Gruppen wurde wild diskutiert, da die Einschätzung der Richter schwer einzuordnen war. So wuchs die Spannung zunehmend. Mit voller Erwartung begann die Siegerehrung. Diesmal wurden zuerst die hinteren Plätze bekannt gegeben. Gut, also noch nicht genannt, man konnte schon ungeduldig werden, aber gleichzeitig freute man sich, wenn die Taunussteiner noch nicht genannt wurden. Taunusstein 1 belegte in der Prüfung M* den zweiten Platz. Es voltigierten Salma Assouli, Antonia Barth, Hanna Beerenwinkel, Helen Giesen, Luise Heyde-Schulte, Amelie Koch, Lena Kölber, Larissa Rexhaus, Kyra Rohlf und Leonie Thomas.

In der Prüfung der L-Gruppen standen mehrere Gruppen zur Wahl. Erst als die bronzene Schleife zu vergeben war, fiel der Name Taunusstein 3. Es voltigierten  Frida Blumenstock, Viola Breil, , Laura Bürgel, Angelina Degner, Alina Ebbecke, Ronja Herrmann, Mia Kaiser, Larissa Köhncke, Clara Oberste-Wilms und Antonia Schulakowski.

Veröffentlicht unter Aktuell, Taunusstein 1, Taunusstein 3 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bilder zum Turnier in Lampertheim: Impressionen…

Veröffentlicht unter Aktuell, Bildergalerie, Helen Giesen, Kyra Rohlf, Larissa Köhncke, Laura Bürgel, Lisann Saliger, Michelle Hammesfahr, Taunusstein 1, Taunusstein 2, Taunusstein 3 | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bilder zum Turnier in Lampertheim: Taunusstein 3

Veröffentlicht unter Aktuell, Bildergalerie, Taunusstein 3 | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Pressebericht zum Turnier in Lampertheim

Veröffentlicht unter Aktuell, Kyra Rohlf, Larissa Köhncke, Laura Bürgel, Lisann Saliger, Michelle Hammesfahr, Taunusstein 1, Taunusstein 2, Taunusstein 3, Taunusstein 5 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Movie Training in Greifenstein (2016)

Anfang des Jahres traf sich Taunusstein 3 in Greifenstein, um auf Movie zu tranieren. Alle hatten viel Spaß dabei …

Veröffentlicht unter Aktuell, Bildergalerie, Taunusstein 3 | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bilder zur Vorführung vom T3 beim Herbstschnupperkurs 2016

Die Gruppe Taunustein 3 hat beim Abschluß der Herbstschnupperkurse ihre Kür am Holzpferd präsentiert:

Veröffentlicht unter Aktuell, Bildergalerie, Schnupperkurs, Taunusstein 3 | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Goldrausch“ bei Taunussteiner Voltigiererinnen

RVC Taunusstein startete bei sehr kühlen Temperaturen beim RFV Lampertheim.

Das Hochdruckgebiet Peter über Russland schickte kalte Luft nach Hessen und bescherte den Voltigieren am vergangenen Sonntag bei 3-4 Grad Celsius nicht nur kalte Ohren. Mit den dünnen Voltitrikos sind solche Temperaturen immer eine Herausforderung. Insgesamt vier Gruppen und acht Einzelvoltigierer haben sich in Lampertheim ei2016_lamperetheim_t2_s0385173_kngefunden, um in diesem Jahr am letzten Turnier mit Pferd zu starten. In der Leistungsklasse L startete nach der Gastgebergruppe zuerst die Gruppe Taunusstein 2 mit dem Pferd Alpenprinz. Er wurde longiert von Luise Heyde-Schulte. Es voltigierten Kaya Diehl, Lisann Saliger, Melanie Klämke, Ann-Kathrin Schlifski, Tamara Subke und Lisa Zahn.

Als nächste Gruppe startete Taunusstein 3 mit Lascar, der von Bettina Strupp longiert wurde. Es voltigierten Frida Blumenstock, Viola Breil, Ronja Herrmann, Mia Kaiser, Larissa Köhnke, Antonia Schulakowski und Clara Oberste-Wilms. In der umgekehrten Reihenfolge wie beim Start ging es nun bei Siegerehrung auf die Podestplätze. Der Sieg in dieser Prüfung ging an Taunusstein 3 mit der Wertnote 5,443, gefolgt von Taunusstein 2 mit der Wertnote 4,942. Der dritte Platz hatte Lampertheim 1 für sich entschieden.

An der Prüfung M* Pflicht nahm die Gruppe Taunusstein 1 teil. Unterstützt wurden sie durch No Father’s Boy, der seine Ausbildung als Voltigierpferd erfolgreich abgeschlossen hat. Longiert hat ihn Marion Müller. Die Gruppe durfte sich über einen ersten Platz freuen.

Als letzte Taunussteiner Gruppe ging die Einsteigergruppe Taunusstein 5 an den Start. Trotz zwei kurzfristiger Ausfälle bei den Voltigiererinnen haben sie den ersten Platz mit Wertnote 4,933 erreicht. Das war bereits der zweite Turniersieg in Folge. Es voltigierten Aleyna Apaydin, Nina Ehricht, Lena Ertel, Sophia Koudelka, Lynn Reuter und Sophie Zahn. Die Gruppe voltigierte auf dem Pferd Munsboro due West. An der Longe stand Annika Lindemann.

Die Einzelvoltigiererinnen des Vereins konnten sich über ihre Platzierungen freuen. In der Prüfung L-Einzelvoltigierer erreichte Laura Bürgel auf Lascar den ersten Platz mit der Wertnote 6,486. Den ersten Platz in der Prüfung Nachwuchs-Einzel L erreichte Helen Giesen mit der Wertnote 6,224. Sie voltigierte auf  No Father’s Boy.

In der Prüfung Nachwuchseinzel A starteten gleich sechs Voltigiererinnen. Michelle Hammesfahr freute sich über den zweiten Platz, den sie mit der Wertnote 5,186 erreichte, gefolgt vom Larissa Köhncke mit der Wertnote 5,103. Für sie war es der erste Start als Einzelvoltigiererin. Sichtbar erfreut war auch Amelie Koch über ihre Wertnote, die mit nur 0,1 Punkten Differenz hinter der Drittplatzierten landete, damit aber immer noch über ihrem bisherigen besten Ergebnis auf Weasly während dessen Ausbildung lag. Für die restlichen 3 Voltigiererinen Kyra Rohlf, Nadine Kaufmann und Gea-Renee Briese gab es rote bzw. grüne Schleifen.

Veröffentlicht unter Aktuell, Einzelvoltigierer, Taunusstein 1, Taunusstein 2, Taunusstein 3, Taunusstein 5 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bilder zum Turnier in Münzenberg 2016: Taunusstein 3

Veröffentlicht unter Aktuell, Bildergalerie, Taunusstein 3 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hessen-Cup in Münzenberg

Das Finale des Hessen-Cups des Voltigiersports für M-, L- und A-Gruppen, sowie der L-Einzel- Voltigierer findet traditionell in Münzenberg bei dem Verein RuF Münzenberg statt. Um teilnehmen zu können, müssen die Teilnehmer in der Session zwei vorgeschriebene Turniere absolviert haben.
Die L-Grupp2016_muenzenberg_t2_ke des RVC Taunusstein hatte an den Turnieren in Gießen und Waldgirmes teilgenommen und hoffte auf einen Podestplatz. An den Start gingen mit Pflicht- und Kür-Programm Kaya Diehl, Anna Marie Klink, Lena Kölbel, Lisann Saliger, Antonia Sastedt, Tamara Subke und Lisa Zahn. Das Pferd Alpenprinz longierte Luise Heyde-Schulte. Die neu umgestellte Kür wirkte harmonisch, die schnelleren und flüssigen Auf- und Abbauelemente verbesserten deutlich den Gesamteindruck. Erwähnt werden sollte der bemerkenswerte Einsatz einer Voltigiererin. Beim Einlaufen knickte sie um und trotz Schmerzen lief sie weiter, um die Gruppe nicht im Stich zu lassen. Dieser kleiner „Vorfall“ wurde vom Publikum kaum bemerkt bis die Vorstellung der Gruppe vorbei war und sie außerhalb des Zirkels den Schmerz offen zuließ. Hut ab für diese Leistung!. Am späten Nachmittag durfte sich die Gruppe T2 über den dritten Platz im Hessen-Cup freuen.

Ebenfalls in 2016_muenzenberg_gl_t3_s0570336_akder Leistungsklasse der L-Gruppen startete die Gruppe T3, vertreten durch Frida Blumenstock, Viola Breil, Ronja Herrmann, Mia Kaiser, Larissa Köhnke, Antonia Schulakowski und Clara Oberste-Wilms. Das Pferd Lascar wurde von Bettina Strupp longiert. Die Gruppe zeigte eine ordentliche Leistung, die mit der Wertnote 5,305 und somit dem zweiten Platz bewertet wurde.

 

2016_muenzenberg_gl_t2_t3_s0761292_k

In der Leistungsklasse A ging die-Gruppe T4 mit dem Pferd Munsboro due West an den Start. Mellon, so sein Rufname, hat diesmal keine Nervosität gezeigt und lief wie an Schnürchen, zur Freude der Longeführerin Gisela Renninghoff. Auch die Leistung der Voltigiererinnen sah sie positiv:“ Die Voltigierer haben für ihren Ausbildungsstand eine sehr gute Leistung gebracht. Sie sind jetzt reell eine A Gruppe.“ Es voltigierten Gea Renee Briese, Luca Marie Döpp, Julia Haag, Louisa Hack , Michelle Hammesfahr, Nadine Kaufmann, Selina Roth und Konstantin Schüller.2016_muenzenberg_t4_img_4643_k

Die letzte Gruppe am Start war die Schritt-Gruppe T7. Obwohl zwei Leistungsträger die Gruppe verlassen haben und nun im Einsteiger-Bereich starten, konnte die junge Mannschaft mit einer konzentrierten Leistung und einer deutlichen Leistungssteigerung einen sehr guten fünften Platz erreichen. Chillipepper war wie schon so oft ein verlässlicher Sportpartner, der den Voltigierern die nötige Sicherheit gegeben hat. Er wurde vorgestellt von Christine Thomas-Schlifski. Es voltigierten: , Inga Döringer, Sonja Emich, Chiara Filpi,  Clarissa Schneider, Julie Schumacher, Anna Schuster und Carlotta Orth. Unterstützt wurden sie von Salma Assouli.

Neben den Gruppen starteten auch diverse Einzelvoltigierer. Für das neue Pferd Weasly war es der dritte Turnierstart. Die hübsch herbstlich geschmückte Halle hat ihn eher nervös gemacht, so dass er nicht gleichmäßig galoppie2016_muenzenberg_ev_s0133067_krte. Dies erschwerte es Amelie Koch die vorbereiteten Übungen entsprechend darzubieten. In der gleichen Leistungsklasse A startete ebenfalls mit Weasly Kyra Rohlf  Als dritte im Bunde startete Lisann Saliger auf Chillipepper, der von Franziska Laatz longiert wurde. Die beiden L-Einzelvoltigiererinnen Salma Assouli und Larissa Rexhaus präsentierten ihre Darbietung ebenfalls auf Chillipepper. Das zweite neue Pferd No Father’s Boy, der seine Ausbildung gerade beendet hat, wurde longiert von Marion Müller. Es voltigierten Antonia Barth, Helen Giesen und Luisa Heyde-Schulte.

2016_muenzenberg_ev_l_lb_dscf0266_k Laura Bürgel zeigte bei ihrem ersten Start als Einzelvoltigiererin mit einer Wertnote von 5,736 auf Lascar, longiert von Bettina Strupp, eine gute Leistung, auch wenn es damit nicht für einen vorderen Platz reichte.

 

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Einzelvoltigierer, Taunusstein 2, Taunusstein 3, Taunusstein 4, Taunusstein 7 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Pressebericht zu Turnier in Lahnau-Waldgirmes

 

Lokalzeitung am Sonntag am 02.10.2016

Lokalzeitung am Sonntag am 02.10.2016

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Hanna Beerenwinkel, Junior-Team, Larissa Rexhaus, Lisann Saliger, Presseberichte, Salma Assouli, Taunusstein 3, Taunusstein 5 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar