Schlagwort-Archive: Voltigierturnier

T2 vertrat RVC in Reichelsheim

Beim Voltigierturnier in Reichelsheim wurde der Reit- und Voltigierclub Taunusstein (RVC) durch die Gruppe Taunusstein 2 vertreten. Die Gruppe erreichte eine Wertnote von 5,196, womit sie sich stark verbessert und damit eine sehr gute Leistung abgeliefert hat. Es voltigierten Anna-Marie Klink, Melanie Klämke, Antonia Sastedt, Kaya Diehl, Lisann Saliger, Tamara Subke  und   Lisa Zahn. Das Pferd Alpenprinz longierte Luise Heyde-Schulte.

2016_Reichelsheim_T2_Gruppe

2016_Reichelsheim_T2_stehen2016_Reichelsheim_T2_quer

Veröffentlicht unter Aktuell, Taunusstein 2 | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Verdienter Sieg von Taunusstein III in Kurtscheid

Trotz Unwetterwarnung für viele Gebiete im Westen, fuhr die Gruppe Taunusstein III mit ihrem Pferd Lascar zum Wertungsturnier Rheinland-Nassau-Cup nach Kurtscheid. Dieser Mut wurde aus vielerlei Sicht belohnt. Auch der Wettergott hatte es mit den Voltigierern gut gemeint und bescherte Kurtscheid einen sonnigen Nachmittag bis fast zum Turnierende.
Im Gepäck – dank großzügiger Sponsoren und fleißigen Näherinnen aus der Elternschaft -neue Trikots, mit denen die T3 erstmalig an den Start gehen konnte.
Diese Arbeit wurde „glänzend“ durch die sehenswerte Leistung der Voltigierer gekrönt. Die jüngste L-Gruppe am Start zeigte eine routinierte Kür mit gewohnter Leichtigkeit und siegte verdient mit der Wertnote 5,611. Sie verwies damit auch die sonst starke Gruppe Mainz-Hechtsheim II auf den zweiten Platz.
Diesmal starteten zum ersten Mal zwei Voltigiererinnen in der Leistungsgruppe L. Es voltigierten Ronja Herrmann, Frida Blumenstock, Clara Oberste-Wilms, Larissa Köhncke, Viola Breil und Antonia Schulakowski. Die Longe hielt Trainerin Bettina Strupp, der das Pferd Lascar auch ohne Worte gehorchte. Lascar wurde an diesem Tag von Alina Ebbecke und einer weiteren Co-Trainerin Anika Lindemann liebevoll versorgt. Man darf auf die nächsten Turniere gespannt sein.

2016_T3_Kurtscheid_Gruppe 2016_T3_Kurtscheid_Sprung2_klein

Veröffentlicht unter Aktuell, Taunusstein 3 | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Turnierstart für T3 und T4 in Schriesheim

Für Taunusstein 3 und Taunusstein 4 hat die Turniersaison wieder begonnen. Bei trüben Wetter ging es ab nach Schriesheim in Baden-Württemberg. Neben dem Turnier gab es auch ein Wiedersehen mit der ehemaligen Voltigiererin und Trainerin Sandra Strupp, die mittlerweile für Schriesheim startet.

Für Taunusstein 3 war der Start ein Einstand nach Maß in die neue Saison. Gemeldet war für die Prüfung: L-Pflicht. Große Chancen malte man sich nicht aus, da 3 der 10 Voltigierer noch keinerlei Erfahrung in der L-Klasse hatten. Für 2 war es sogar der 1. Start im Leistungsbereich. Trotzdem präsentierte sich T3 gewohnt routiniert (auch die „Neuen“)! Gekrönt wurde die Leistung durch einige unerwartete Top-Noten bis hin zu 8,0.

Am Ende konnte sich T 3 und die mitgereisten Eltern über einen tollen 2. Platz und eine super Note von 5,703 freuen.

Es voltigierten: Ronja Herrmann, Clara Oberste-Wilms, Frida Blumenstock, Larissa Köhncke, Viola Breil, Antonia Schulakowski, Mia Kaiser, Angelina Degner, Laura Bürgel und Alina Ebbecke auf dem Pferd Lascar. An der Longe stand Bettina Strupp und betreut wurde die Gruppe von Jutta Lobbenmeier.

Am Start war auch die Gruppe Taunusstein 4, die durch Starter von Taunusstein 2 ergänzt wurden. Die Gruppe startete im A-Pflichtwettbewerb als einzige in der Leistungsklasse A und erreichte eine Endnote von 4,697.

Gestartet sind Nadine Kaufmann, Hanna Sophie Reuter, Gea Renée Briese, Luca Marie Döpp, Lisanne Saliger und Kaya Diehl auf dem Pferd Mellon mit Gisela Renninghoff an der Longe.

T3_T4_klein

Veröffentlicht unter Aktuell, Taunusstein 2, Taunusstein 3, Taunusstein 4 | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Abschlus der Turniersaison in Lampertheim

Einen sehr schönen Abschluss der Turniersaison konnten Taunusstein 7 und 8 beim Turnier in Lampertheim erleben.

Taunusstein 8 konnte sich in seinen Leistungen stabilisieren und erreichte in einem sehr großen Teilnehmerfeld einen Platz im Mittelfeld. Sie erreichten eine Wertnote von 4,202 und damit den 7. Rang. Es turnten Marlene Menges, Wibke Noll, Inga Döringer, Peetje Sydow, Felix Koch, Chiara Filpi und Clarissa Schneider auf dem Pferd Lascar. Er wurde longiert von Bettina Strupp, Hochhelfer war Amelie Koch.

Taunusstein 7 erreichte in der gleichen Abteilung mit einer Wertnote von 5,067 einen hervorragenden dritten Platz und gleichzeitig bereits die dritte Aufstiegsnote dieses Jahr. Die Gruppe turnte auf dem Pferd Chilliepepper, longiert von Franziska Laatz. Es voltigierten Viviane Gebhard, Aleyna Apaydin, Lena Kölbel, Antonia Schulakowski, Jil Schwedthelm, Sophia Koudelka und Raja Scheid. Den Voltigieren stand Anja Lobbenmeier als Hochhelfer zur Seite.

Auf eine erfolgreiche Turniersaison können auch unsere Einzelstarterinnen zurückblicken. Beim letzten Start ging es ähnlich erfolgreich weiter. In der Leistungsklasse Nachwuchs-L belegte Salma Assouli mit einer Wertnote von 6,478 den 1. Platz. In der Leistungsklasse L erreichten Hanna Beerenwinkel den 1. Platz und Larissa Rexhaus belegte Rang 4. Alle drei starteten auf Chilipepper, der von Franziska Laatz longiert wurde.

Veröffentlicht unter Aktuell, Einzelvoltigierer, Hanna Beerenwinkel, Salma Assouli, Taunusstein 7, Taunusstein 8 | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bilder zu 5-Länder-Vergleichs-Wettkampf 2015: T3

Der 5-LVWK 2015 fand in Schloss Holte statt. Taunusstein 3 erreichte 2. Platz der L-Gruppen.

Hier einige Bilder der Kür am Samstag, den 26.09.2015 ( diese 21 Fotos sind vom Bernd Thierolf) …

Einige Bilder danach…

Und der entscheidende Sonntag, der 27.09.2015:

Veröffentlicht unter Aktuell, Bildergalerie, Taunusstein 3 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

5-Länder-Vergleichs-Wettkampf 2015 – Taunusstein 3 belegt den 2. Platz

Anfang des Jahres hat noch keiner mit so einer solchen Saison gerechnet, geschweige denn auf den „5-Länder“ fahren zu können. Es war schon ein Erfolg, dass das Team auf dem ersten Turnier in Reichelsheim den 5. Platz erreichen konnte.

Und dann ging es los… Es folgten 2x 1. Platzierungen (mit einer Aufstiegsnote) und daraufhin die Nominierung zum 5 Länder-Vergleichs-Wettkampf in Schoss Holte-Stukenbrook am 26./27.09.15. Von den bisherigen Erfolgen beflügelt und in Erwartung auf das kommende Event bekamen die Mädels unglaublich viel Ehrgeiz und arbeiteten hart an ihren Pflichtleistungen. Mit der Unterstützung durch die Eltern wurde Unterkünfte gesucht, Fahrer gefunden und Hessen-Fahnen organisiert.

Kurz vor den 5-LVWK bestätigte die Gruppe ihre Leistung dann noch einmal auf dem Turnier in Wetzlar mit einem weiteren 1. Platz und der 2. Ausstiegsnote in M* für dieses Jahr.

(die ersten drei Fotos sind vom Fotograf Bernd Thierolf)

Endlich kam das ersehnte Wochenende: Koffer wurden gepackt, das Pferd verladen – zum Leidwesen der Voltis erst am Freitag nach der Schule. Lascar war das erste Mal in seinem Leben in einem Stallzelt untergebracht und fand das zu Anfang auch sehr spannend.

313_5lvwk-2015-001_03140_k

Los ging es am Samstag mit der Pflicht. Hier machte sich das Mentaltraining der letzten Zeit bezahlt, sodass die Mädels kleiner Unsicherheiten gut wettmachen konnten. Insgesamt konnten sie eine gute Vorstellung geben und sich einen tollen 4. Platz hinter 2x Westfalen und Rheinland-Pfalz sichern.

Gewohnt routiniert und ausdrucksstark turnten die Mädels am Sonntag dann ihre Kür und konnten sich sogar nochmals um 2 Plätze verbessern. Am Ende errungen Sie den 2. Platz mit einer Note von 5,578 (die 3. Aufstiegsnote in diesem Jahr)!

Trotz dieser tollen Leistung erreichte das Team Hessen am Ende nur Platz 4, da Hessen im M** keine Gruppe nominieren konnte und die 2. M* Gruppe und Doppel wegen Ausfall eines Pferdes nicht starten konnten. Sieger wurde das Team von Rheinland-Pfalz vor Westfalen und dem Rheinland. Es folgten dann Hessen und das Saarland.313_5lvwk-2015-002_00362auschnitt

Es war ein tolles Wochenende und eine unglaubliche Erfahrung. Die Voltis von T 3 sind jetzt so motiviert, dass sie die Winterpause am liebsten ausfallen lassen würden.

Vielen Dank an alle Helfer, die Eltern – vielen Dank der Fam. Breil – ohne die es keine Hessischen Fahnen gegeben hätte, die Fahrer Iris Blumenstock und Markus Degner, die das Pferd ganz entspannt zum Turnier und wieder nach Hause gefahren haben, sowie Ilka Köhncke, die uns ein tolles Quartier organisiert hat, ohne sie hätte T3 wahrscheinlich auf dem Feld  zelten müssen.

Last but noch least natürlich auch einen ganz großen Dank dem RVC-Taunusstein, der uns den Start erst ermöglicht hat und uns mit einem großzügigen Zuschuss unterstützt hat.

Team Hessen

20150927_dscf4964_a_1024

Was ist eigentlich 5-Länder-Vergleichs-Wettkampf ?

Jedes Jahr schicken die Landesverbände Rheinland, Rheinland-Pfalz, Saarland, Westfalen und Hessen die besten 2 Gruppen des Verbandes in den Leistungsgruppen A – M**, Doppel, Einzel-Nachwuchs und Einzel.

Für jeden Platz gibt es abgestuft Punkte. Platz 1 erhält 10 Punkte, Platz 9 noch 9 Punkte, und so weiter…

Der Landesverband mit den meisten Punkten gewinnt dann die Länderwertung.

Veröffentlicht unter Aktuell, Taunusstein 3 | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Turnierstart in Waldgirmes

Mit einer Wertnote von 5,025 sicherte sich Taunusstein 7 beim Turnier in Waldgirmes den Sieg bei den Schrittgruppen. Gleichzeitig war es dieses Jahr bereits die zweite Aufstiegsnote. Obwohl die Kür durch den krankheitsbedingten Ausfall eines Untermanns kurzfristig umgestellt werden musste konnte sich das Team in Bestform präsentieren. Der Felsen auf den sie bauen konnten war dieses Mal Chilliepepper, der die Prüfung sehr zur Freude seiner Longenführerin Franziska Laatz mit einer Pferdenote von 7,0 beendete und mittlerweile ein absolut verlässlicher Sportpartner von Taunusstein 7 ist.

Es voltigierten Aleyna Apaydin, Lena Kölbel, Antonia Schulakowski, Sophie Küllmer, Jil Schwedthelm, Sophia Koudelka und Raja Scheid. Hochhelfer war Jutta Lobbenmeier.

20150920_092044

Veröffentlicht unter Aktuell, Taunusstein 7 | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Turnierbericht Wetzlar

Beim Turnierstart in Wetzlar konnten die Voltis des RVC etliche Podestplätze erringen.

In der Leistungsklasse L erzielte Taunusstein 3 den zweiten Platz. Es voltigierten Alina Ebbecke, Helen Giesen, Ronja Herrmann, Laura Bürgel, Angelina Degner, Viola Breil und Larissa Köhnke. An der Longe des Voltigierpferds Lascar stand Trainerin Bettina Strupp.

S0054649_Lascar_lacht_50

Im L-Pflichtwettbewerb erzielte Taunusstein 2 mit der Wertnote von 4,991 den 1. Platz. Es voltigierten Leonie Thomas, Antonia Sastedt, Gloria Sperti, Lisann Saliger, Melanie Klämke, Marie Debusmann und Tamara Subke. Die Longenführung des Pferdes Alpenprinz hatte Trainerin Luise Heyde-Schulte.

IMG_0686Bei den Einzelvoltigierern erreichten gleich 3 RVC-Voltis einen Platz auf dem Siegerpodest. Hanna Beerenwinkel erreichte in der Leistungsklasse Platz 3. Larissa Rexhaus erreichte bei ihrem ersten Einzelstart in Leistungsklasse L direkt den 1. Platz.
In der Leistungsklasse Nachwuchs-L erzielte Salma Assouli Platz 2 mit einer Wertnote von 6,407. Damit qualifizierte sie sich für den A/L-Cup in Münzenberg. Alle Einzelstarter voltigierten auf dem Pferd Chilipepper unter der Longenführung von Franziska Laatz, der sich von der Turnierkulisse unbeeindruckt zeigte und die Voltis sicher durch ihre Vorstellungen trug.

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Hanna Beerenwinkel, Salma Assouli, Taunusstein 2, Taunusstein 3 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Turnierstart in Gießen

Beim Start in Gießen wurde ein wenig experimentiert und die Gruppen gingen in mehr oder weniger stark geänderter Besetzung an den Start.

Beim Pflichtwettbewerb der L-Gruppen startete Taunusstein 2 auf Alpenprinz J longiert von Luise Heyde-Schulte. Mit einer Wertnote von 4,453 erreichten sie den 2. Platz hinter der Gruppe Gießen 1. Es voltigierten Annika Lindemann, Gloria Sperti, Melanie Klämke, Lisann Saliger, Tamara Subke, Marie Debusmann und Antonia Sastedt.

Den Pflichtwettbewerb der M-Gruppen konnte Taunusstein 1b mit der Wertnote von 5,513 für sich entscheiden. Es voltigierten Hannah Beerenwinkel, Salma Assouli, Larissa Rexhaus, Luise Heyde-Schule und Leonie Thomas. Anstelle ihres angestammten Pferdes gingen sie auf Chilipepper longiert von Marion Müller an den Start.

Taunusstein 5a vertrat den RVC bei den Schrittgruppen. Mit der hervorragenden Wertnote von 5,194 konnten sie alle sieben anderen Mannschaften hinter sich lassen und gewannen die Konkurrenz. Es starteten Sophie Büttner, Nina Ehricht, Merle Senkpiel, Lena Ertel, Jasmin Breil und Emma Heierhoff. Die Gruppe startete auf unserem Pferd Munsboro due West, der von Annika Lindemann longiert wurde. Ann Katrin Schlifski unterstützte die Gruppe als Co-Trainer.

Im Wettbewerb der Einsteigergruppen erreichte Taunusstein 5b mit einer Wertnote vom 4,721 den 5. Platz. Es voltigierten Selina Roth, Sophie Zahn, Karla Noll, Luca Marie Döpp, Konstantin Schüller und Kaya Diehl. Sie starteten ebenfalls auf dem Pferd Munsboro due West longiert von Gisela Renninghoff. Annika Lindemann unterstützte als Co-Trainer.

Veröffentlicht unter Taunusstein 1, Taunusstein 2, Taunusstein 5 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Voltigieren im Zeichen des Klimawandels

Idstein_T3_T2

Bei Temperaturen von gefühlt fast 40°C machten sich 6 Mannschaften und eine Einzelstarter des RVC auf den Weg nach Idstein. Am Samstag traten in der Leistungsklasse L T2 und T3 an. Aufgrund der hohen Temperaturen, die bereits am frühen Vormittag herrschten, wurden die für den Nachmittag geplanten Wettbewerbe der M- uns S-Gruppen abgesagt, wodurch T1 leider nicht starten konnte.

Der Wettkampf wurde zu einer Herausforderung für Mensch und Tier, aber alle Mühen lohnten sich. Taunusstein 3 gewann die Konkurrenz mit einer Wertnote von 5,967. Auch ihr Voltigierpferd Lascar wurde als das beste Pferd geerhrt. Es voltigierten Alina Ebbecke, Helen Giesen, Ronja Herrmann, Laura Bürgel, Angelina Degner, Viola Breil und Larissa Köhnke. An der Longe stand Trainerin Bettina Strupp. Taunusstein 2 erreichte mit einer Wertnote von 5,095 ihre bisher beste Saisonleistung und konnten sich damit den fünften Platz im Wettbewerb sichern. Es voltigierten Annika Lindemann, Melanie Klämke, Hannah Sophie  Reuter, Tamara Subke, Leonie Thomas, Gloria Sperti und Marie Debusmann. Sie starteten auf dem Pferd Alpenprinz J longiert von Luise Heyde-Schulte. Unterstützt wurden sie von den Co-Trainern Hanna Beerenwinkel und Larissa Rexhaus.

Der nicht minder heiße Sonntag gehörte den Nachwuchs- und Schrittgruppen. Im Pflichtwettbewerb der A-Gruppen war eine neu zusammengestellte Mannschaft mit Voltigierern aus T2, T3 und T4 die einzigste Mannschaft im Wettbewerb. Sie hatten die Gunst des frühren Starts, so dass die Temperaturen noch im erträglichen Rahmen waren. Nach einigem Durcheinander bei der Notenberechnung erreichte die Mannschaft abschließend eine Wertnote von 4,853. Es starteten Nadine Kaufmann, Clara Oberste Wilms, Lisa Marie Zahn, Gea Renée Briese, Lisann Saliger und Mia Carlotta Kaiser. Das Voltigierpferd Mellon, longiert von Gisela Renninghoff, erhielt die Pferdenote 6,3.

SalmaBei ihrem ersten Start in der Leistungsklasse Nachwuchs-Einzel L konnte Salma Assouli mit einer Wertnote von 6,724  direkt überzeugen und sicherte sich damit den obersten Platz auf dem Podest. Sie startete auf dem Pferd Chilipepper, der von Franziska Laatz longiert wurde. Auch Chilipepper zeigte sich von seiner besten Seite und holte die beste Pferdenote in seiner Ausbildung.

Nach der Mittagspause mussten bei annähernd 38°C noch die Schrittgruppen an den Start. Der RVC war hier mit T6, T7 und T8 vertreten. Für T7 und T8 war es der erste Turnierstart der laufenden Saison. Aufgrund der hohen Temperaturen hatten von den ursprünglich gemeldeten neun Schrittgruppen immerhin noch sieben Gruppen die Herausforderung angenommen und sind gestartet. Taunusstein 7 erreichte mit einer Wertnote von 5,120 einen hervorragenden zweiten Platz. Es starteten Viviane Gebhard, Nina Saaler, Aleyna Apaydin, Lena Kölbel, Antonia Schulakowski, Sophie Küllmer, Jil Emilia Schwedthelm, Sophia Koudelka und Raja Scheid. Die Gruppe startete auf Chilliepepper mit Franziska Laatz an der Longe und Anja Lobbenmeier als Helfer.

Taunusstein 6 musste den Ausfall eines Voltigierers kompensieren, so dass kurzfristig noch ein anderes Kind den Kürteil übernehmen musste. Trotz dieser Schwierigkeiten erreichten sie mit einer Wertnote von 4,839 den 3. Platz im Wettbewerb und erzielten damit ihre beste Platzierung in dieser Saison. Es voltigierten Raphael Klämke, Jan Gänßler, Viktoria Menge, Helen Alder, Julia Dornauf, Jasmin Breil, Louisa Hack und Lynn Reuter. Unter der Longenführung von Karen Bollman startete T6 auf dem Pferd Mellon unterstützt von Trainerin Nathalie Jeckel.

T6T7T8

Bei Taunusstein 8 waren sechs der gestarteten zehn Voltigierer das erste Mal überhaupt auf einem Turnier. Mit einer Wertnote von 4,291 wurden sie sechster und konnten schon eine weitere Voltigiergruppe hinter sich lassen. Eine ganz ausgezeichnete Leistung und ein prima Ergebnis für eine so junge Gruppe. Es starteten Nicola Koch, Marlene Menges, Wibke Noll, Hannah Fischer, Inga Döringer, Leticia Wosel, Peetje Sydow, Felix Koch, Chiara Filpi und Clarissa Schneider. Die Gruppe startete auf Lascar mit Bettina Strupp an der Longe und Lisa-Marie Zahn als Helfer.

Abschließend noch ein Bild unserer Pferde bei einer wohlverdienten Pause.

20150705_115322

Veröffentlicht unter Aktuell, Salma Assouli, Taunusstein 2, Taunusstein 3, Taunusstein 4, Taunusstein 6, Taunusstein 7, Taunusstein 8 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar