Der Verein

Der RVC, der 1977 gegründet wurde, hat derzeit rund 150 Mitglieder. Der RVC wird von Sandra Kaufmann geführt. Ferner gehören dem Vorstand an: Christine Thomas-Schlifski (2. Vorsitzende), Uta Becker (Kassenwart), Anita Vierengel (Sportwartin), Susanne Beerenwinkel (Organisationswartin), Dagmar Sedlak-Breil (Pressewart), Franziska Laatz (Jugendwartin), Henriette Kukuk, Irene Himstedt, Claudia Rohlf und Marion Müller (Beisitzer/in).

Derzeit zählt der RVC rund 100 Voltigierer ab einem Alter von vier Jahren in verschiedenen Gruppen sowie mehrere Einzelvoltigierer, die von über 20 Trainern betreut werden. Ein Teil der Trainer hat eine Lizenz des Landessportbundes Hessen.
Für die Voltigierer stehen vereinseigene Pferde zur Verfügung, die eigens für diese Aufgabe ausgesucht wurden und intensiv ausgebildet werden. Die Pferde des RVC werden nur für den Voltigiersport und nicht im Schulbetrieb für Reitstunden eingesetzt. Sie werden von erfahrenen Reitern im Gelände und in der Halle geritten und im Reitunterricht ständig weiter ausgebildet. Einige von ihnen werden auch erfolgreich auf Dressurturnieren vorgestellt. Die Voltigierer des RVC beteiligen sich alljährlich an zahlreichen Turnieren in ganz Hessen und den angrenzenden Bundesländern.

Zurzeit verfügt der RVC über mehrere Turniergruppen, die in den Leistungsklassen M, L und A startberechtigt sind. Darüber hinaus gibt es Nachwuchs- und mehrere Schritt-Turnier-Gruppen. Ferner werden zwei Anfängergruppen betreut.
Die Turniergruppen Taunusstein 1,2 und 3 trainieren dreimal wöchentlich jeweils ca. 2-3 Stunden, die weiteren Turnier-Gruppen absolvieren zwei Trainingseinheiten in der Woche.
Alle anderen Gruppen trainieren einmal wöchentlich in der Voltigierhalle. Aus diesen Gruppen rekrutiert sich der Nachwuchs für die Leistungsgruppen. Als Saisonvorbereitung werden im Frühjahr für die Turniergruppen Trainingslager mit externen Trainern veranstaltet.

Doch damit ist die Angebotspalette des Vereins noch nicht erschöpft, denn es gibt auch zwei Gruppen, die unter dem Motto „Spielen rund ums Pferd“ betreut werden. Diese Gruppen führen Kinder unter 6 Jahren spielerisch an das Voltigieren heran. In den Gruppen werden höchstens 7-8 Kinder betreut, sodass eine individuelle Förderung ohne Turnier- und Leistungsdruck möglich ist. Die Trainer können aufgrund der kleinen Gruppen auch ganz speziell auf einzelne Kinder eingehen.

Im Frühjahr, Sommer und Herbst finden jeweils zwei „Schnupperkurse Voltigieren“ statt. Der Bambini-Kurs wurde für die Altersgruppe der 4- und 5-jährigen eingerichtet, der zweite Kurs für die 6- bis 14-jährigen. Darüber hinaus veranstaltet der RVC regelmäßig Turniere oder Voltigiertage.

Da Trainerin Marion Müller vom Fachverband als Referentin für Longier-Lehrgänge zugelassen ist, ist der RVC auch des Öfteren Gastgeber für Longier-Lehrgänge.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.