T1 bei Pferdenacht des Pfingstturniers 2011

Im Jahr 2020 wurde leider der Pfingstturnier wegen Corona abgesagt. Die 25. Pferdenacht wurde zum Glück bereits 2019 groß gefeiert. Die Pferdenacht ist schon ein fester Bestandteil des Turniers. Umso stolzer war auch der RVC Verein im Jahr 2011, als die Anfrage kam, ob nicht eine Gruppe mitmachen könnte.

Zu diesem Anlass hat Frau Esser damals in ihrer Position als Pressewart diesen Pressebericht verfasst:

Pferdenacht mit Voltigierern des RVC Taunusstein

Bei der Wiesbadener Pferdenacht wurde von den Freunden des iberischen Pferdes ein großes bewegtes Schaubild organisiert, dass die Vielseitigkeit der Andalusier und Lusitanos zeigte. Alle Gruppen, Vereine und Privatpersonen, die sich auf dem Springplatz an verschiedenen Stellen präsentierten, wurden den Zuschauern vom Sprecher einzeln vorgestellt.

Zum Programm gehörten eine Vorführung mit dem Halsring ohne Trense und Zügel sowie eine kleine Springvorführung. Neben den Quadrillen in barocken Kostümen wurde auch die Arbeit mit der „Garocha“ gezeigt. Die spanischen Pferde wurden am langen Zügel vorgestellt und als besondere Gruppe zeigten die Voltigierer der Gruppe Taunusstein 1 ihr Können. Der Schimmel „Guardian of the Sky“, der aufgrund seines Aussehens sehr gut in die Gruppe der spanischen Pferde passte, wurde von Marion Müller longiert. Er zeigte sich von dem Trubel unbeeindruckt und ermöglichte den Voltigierern, zu denen Nils Lustermann, Frieda Jenster, Sandra Strupp, Alina Lustermann, Annika Lustermann, Julia Völkel und Hannah Beerenwinkel gehörten, verschiedene Pflicht- und Kürfiguren aus ihrem Repertoire zu zeigen. Für ihre Vorführung erhielten sie viel Szenenapplaus von den zahlreichen Besuchern der Pferdenacht. So war es auch für die Teilnehmer an diesem Schaubild der Pferdenacht ein ganz besonderes Erlebnis.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Taunusstein 1 abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.