Schlagwort-Archive: Idstein

Was für ein Turnierjahr 2022 für RVC Taunusstein

Das hat der Reit- und Voltigierclub Taunusstein (RVC) lange nicht mehr erleben können. Nicht nur, dass dieses Jahr 2022 wieder mehr Turniere stattfinden konnten, die M-Gruppe Taunusstein 1 und gleichzeitig die L-Gruppe Taunusstein 2 durch ihre Erfolge bei Sichtungsturnieren die Nominierungen für die großen Turniere

  • Deutscher Voltigierpokal der M-Gruppen in Schwaiganger
  • Deutscher Voltigierpokal der L-Gruppen in Lohn
  • 5 Länder Vergleichswettkamp in Rhede (beide Gruppen)

als Vertreter für Pferdesportverband Hessen erhalten haben, sondern auch deshalb, weil alle sechs Leistungsgruppen an dem Turnier in Idstein am 08. Oktober teilgenommen haben. Bereits am frühen Morgen startete die Prüfung der M-Gruppen mit der Pflicht. Taunusstein 1 gingen als zweite Gruppe in den Zirkel. Marion Müller longierte das Pferd No father‘s Boy. Die Voltigiererinnen zeigten eine souveräne Pflicht auch wenn an wenigen Stellen noch mehr Sicherheit und Leichtigkeit präsentiert werden könnte. Diese sah man dann allerdings bei der Kür. Es sind nicht die spektakuläre Dreier-Übungen, die eine harmonische leicht aussehende Kür ausmachen, sondern eher die unterschiedlichen und flüssigen Übergänge zwischen den Elementen. Auch die sicher gezeigte Zweier-Übungen im Einklang zur Musik und einem konstant laufenden Pferd machen aus einer Kür ein schönes Gesamtbild. Dies haben auch die drei Richter so gesehen und Taunusstein 1 auf das Siegerpodest bewertet. Mit einer Gesamtwertung von 5.670 siegte die Gruppe in dieser Prüfung der M*-Gruppen.

Bei der Prüfung der L-Gruppen musste sich Taunusstein 2 leider geschlagen geben. Zum einem starteten auch zwei starke Gruppen und zum zweiten schien der Tag es nicht so gut mit der Gruppe zu meinen. Die Teilnehmenden waren nervöser als sie es aufgrund ihrer Vorbereitung hätten sein müssen und so unterliefen ihnen bei der Ausführung der Pflichtübungen Flüchtigkeitsfehler, die auf die Kür abfärbten, so dass diese ebenso unterhalb des sonst präsentierten Könnens blieb. Damit reichte es insgesamt nur für den dritten Platz. Getragen hat die Starter das Gruppenpferd Montreal. An der Longe stand Johanna Peithner.

Ein besonders schöner Nachmittag wurde den Schrittgruppen Taunusstein 5-7 bereitet. Durch zahlreichen Startgruppen wurde die Prüfung auf zwei Abteilungen aufgeteilt. In der ersten Abteilung startete Taunusstein 6 als die neunte Gruppe mit Longenführerin Johanna, diesmal mit Pferd Chilipepper. Die sieben Voltigiererinnen zeigten die vorgeschriebenen Pflichtübungen bereits mit einer gewissen Ruhe und guten Ausführung. Dies setzte sich ebenso bei der Kür fort. Hier wurden schon einige Doppelübungen mit höheren Schweregrad gezeigt. Diese Leistung bescherte der Gruppe den vierten Platz.

Ebenso den vierten Platz von sieben in der zweiten Abteilung erreichte die Schrittgruppe Taunusstein 7 auf dem Pferd Weasley mit Longenführerin Christina Thomas-Schlifski. Auch hier gingen sieben Voltigiererinnen an den Start. Sie zeigten eine gut geturnte Pflicht und auch die harmonische Doppelübungen der Kür überzeugte die Richterin. Auf dem fünften Platz sah sie die Gruppe Taunusstein 5. Das Pferd Anton wurde durch Kyra Rohlf longiert bereit. Auch hier zeigten die Voltigiererinnen in beiden Teilen eine gute Leistung.

In der vorletzten Prüfung startete die Gruppe Taunusstein 3 zuerst nur im Pflichtwettbewerb, damit die neuen Gruppenmitgliedern etwas Turniererfahrung ohne großen Druck sammeln konnten. Durch einen Zwischenfall auf dem Vorbereitungszirkel mit einem anderen Pferd regte sich Chili so auf, dass er sich selbst durch die Longenführerin Salma Assouli nicht entspannen lassen konnte und in der Prüfung zu steif lief. Da sieht man, wie sensibel Pferde auf Geschehenes reagieren können und nicht nur eine Maschine sind. Aber ein Pferd ist ja auch nur ein Mensch …

Ein großes Lob geht an den Veranstalter RFV Idstein, das sie ein sehr reibungslos verlaufendes und gut bewirtetes Turnier auf die Beine gestellt haben.
Der RVC Verein blickt auf einen erfolgreiches Turnierjahr zurück. Das wäre so nicht möglich gewesen, wenn die Mitglieder in den letzten 2 Jahren nicht fest hinter dem Verein gestanden und ihn in der schweren Zeit so großartig unterstützt hätten. Dank geht auch an die Voltigierer und Trainer, die unter erschwerten Bedingungen das Training weiter am Leben erhalten haben.

(Text und Fotos: Dagmar Sedlak-Breil)

Veröffentlicht unter Aktuell, Taunusstein 1, Taunusstein 2, Taunusstein 3, Taunusstein 5, Taunusstein 6, Taunusstein 7 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Was für ein Turnierjahr 2022 für RVC Taunusstein

Kyras’ Erfolg beim Idsteiner Reitturnier

Am 04 und 05 September 2021 fand in Idstein das jährliche Reitturnier statt. Den Umständen entsprechend wurden am Samstag die Spring-und am Sonntag die Dressurprüfungen abgehalten.

Bei strahlenden Wetter startete Kyra Rohlf mit ihrer Stute Cera S für den RVC Taunusstein. Ihre Stilspringprüfung A* fand auf dem Außen-Reitplatz statt. Insgesamt waren 38 Teilnehmer gemeldet. Umso schöner für Kyra zeigte sich das Ergebnis ihrer Leistung. Sie erreichte mit der Wertung 7.3 den 7. Platz.

Am Folgetag stand ihre zweite Prüfung, diesmal die Dressur in der Halle an. Hier erhielt sie mit der Wertung 6.7 einen guten 16. Platz. Wir gratulieren Kyra zu den guten Platzierungen.

(Foto Rohlf)

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Allgemein, Kyra Rohlf, Taunusstein 1 | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Pressebericht Turnier in Idstein

Taunusstein 1 auf dem Bild im Bericht
(aus Idsteiner Land 20190414)

Veröffentlicht unter Aktuell, Presseberichte, Taunusstein 1 | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bilder vom Turnier in Idstein 2019: T1

Veröffentlicht unter Aktuell, Bildergalerie, Taunusstein 1 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bilder vom Turnier in Idstein 2019: T5

Veröffentlicht unter Aktuell, Bildergalerie, Taunusstein 5 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erfolge beim Turnier in Idstein

Mitte Mai 2019 veranstalte der Reit- und Fahr-Verein Idstein einen Voltigier Turnier, das gleichzeitig auch eine Sichtung für den Hessen Cup 2019 für M-Gruppen und L-Einzelvoltigierer sowie für den 5 Ländervergleichswettkamp (5 LVWK) für E/-A-/L-Gruppen war.

Gleich Samstagvormittag war die Prüfungen der Leistungsklassen M* & M**. Die Wettervorhersage lies keine Hoffnung aufkommen, dass die Sonne an diesem Tag zu sehen sein sollte. Um den Regenmassen auf dem Vorbereitungszirkel zu entkommen, hat die Longenführerin Marion Müller das Gruppenpferd No father’s boy, der nur Ron gerufen wird, bereits in heimischen Stall warm longiert und für Turnier vorbereitet. Da der Weg zum Nachbarsverein nicht lang ist, fuhr das Gespann erst kurz vor dem Start los. Das hat auch gut funktioniert und Ron kam entspannt in Idstein an.

Für die Prüfung waren insgesamt sechs Gruppen gemeldet, die bereits bei Durchlesen eine starke Konkurrenz erahnen ließ. Aber dadurch lässt man sich nicht ermutigen. So gingen Salma Assouli, Kaya Diehl, Helen Giesen, Chiara Hüllen, Lena Kölbel, Rexhaus, Larissa Kyra Rohlf und Leonie Thomas in neuen strahlend blauen Pflichttrikots an den Start. Tage später war dann die Überraschung groß, als sich die Gruppe mit diesen schönen Trikots in der Idsteiner Zeitung bei dem Bericht über das Turnier abgebildet sah. Noch etwas bunter ging es bei der Kür zu, die eine Adaption der Kinogeschichte „Maleficent – Die dunkle Fee“ darstellte. Wegen eines kurzfristig notwendig gewordenen Umbaus der Kür gab es hier und da kleine Unsicherheiten, so dass die Gruppe leider keinen der drei begehrten Podestplätze erreicht hat.

Am Sonntag starteten dann die übrigen Leistungsgruppen. In der A-Plicht ging dann ein Teil der Gruppe Taunusstein 4 auf Chilipepper, der von Franziska Laatz longiert wurde, an den Start Dies waren Gea-Renee Briese, Luca Marie Döpp, Julia Haag, Sophia Koudelka und Raja Scheid. Die übrigen Mannschaftsmitglieder bildeten eine weitere Einsteigergruppe Taunusstein 4a. Diese wurde vertreten durch Lena Ertel, Finja Kaiser, Sarah Lehmann, Carlotta Orth, Jolina Reith und Aika Scheid. Auch hier lief Chilippeper, der ebenso von Franziska Laatz longiert wurde. Aufs Pferd half Julie Haag. Das war aber nicht der letzte Einsatz von Chilipepper. Er trug auch die eigentliche Einsteigergruppe Taunusstein 5, wobei er von Salma Asouli longiert wurde. Aufs Pferd half Nadine Kaufmann. An den Start gingen Aleyna Apaydin, Jasmin Breil, Inga Döringer, Nina Ehricht, Sonja Emich, Lynn Marie Reuter, Anna Marie Schuster und Sara Sickor,

Für die Zuschauer war es nicht leicht zu erkennen, welche der vier Einsteigergruppen das Rennen machen würde. Da das letzte Wort die Richter hatten, musste man bis zum Schluss die Wertungen abwarten. Und dann war es so weit. Bei der A-Pflicht siegte unsere Mannschaft T4 mit der Wertnote 4,306. In der Einsteigerklasse siegte ebenso eine Gruppe aus Taunusstein. Über die goldene Schleife freuten sich neben der Gruppe T4a ebenso die mitgereisten Fans. Sie erhielten die Wertnote 5,498. Die Gruppe T5 erreichte mit der Wertnote 5,168 den vierten Platz nur sehr knapp hinter der drittplatzierten Mannschaft aus Idstein.

Auch über ein sehr schönes Ergebnis freute sich die Schrittgruppe Taunusstein 7. Sie siegte mit der Wertnote 5,289. Die Gruppe voltigierte auf Weasley. An der Longe stand Christine Thomas-Schlifski,  und Clara Oberste-Wilms half den Mädchen aufs Pferd.

 

T4 und T7

Veröffentlicht unter Aktuell, Taunusstein 1, Taunusstein 4, Taunusstein 5, Taunusstein 7 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bilder vom Turnier in Idstein 2019: T7

Veröffentlicht unter Aktuell, Allgemein, Bildergalerie, Taunusstein 7 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bilder vom Turnier in Idstein 2019: T4 und T4a

Start T4 in Leistungsklasse A:

Rest der Gruppe startete als Einsteiger T4a:

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Bildergalerie, Taunusstein 4 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wir waren beim Turnier in Idstein dabei

Am letzten Samstag im April 2018 startete die RVC Gruppe der „Einzel“ von Franziska Laatz beim RFV Idstein in L-Pflicht, um Chilipepper die Gelegenheit zu geben, Turnierluft zu schnuppern und ohne großen Erfolgsdruck Erfahrungen sammeln zu können. Denn wie schon sein Name vermuten lässt, ist er immer mal für eine Überraschung gut. Nach dem er sich auf den Ablongierzirkel genüsslich ausgetobt hatte, ging er brav in die Prüfung und lief dann wie gewohnt ruhig. Da es nur die L-Pflicht war, dauerte die Prüfung mit fünf Voltigiererinnen nicht lange. An den Start gingen Salma Assouli, Julia Haag, Kyra Rohlf, Larissa Rexhaus, Kaya Diehl. Sie erreichten die Wertnote 5,642.

Für die Leistungsprüfung Nachwuchs Einzel A starteten gleich vier Voltigiererinnen auf Musboro due west mit der Longenführerin Annika Lindenmann. Die Prüfung haben Nadine Kaufmann und Lisann Saliger eröffnet. Beide zeigten die Pflichtübungen mit einem Strahlen im Gesicht. Schon deshalb hat es Spaß gemacht zu zuschauen. Da in der Leistungsklasse A bestimmte Elemente gezeigt werden müssen, können sich die Küren generell nur in der Reihenfolge dieser Elemente unterscheiden. Sichtlich zufrieden waren die beiden Volties mit der eigenen Gesamtleistung. Als Abschluß dieser Prüfungen kamen nochmal zwei Taunussteinerinnen mit Musboro due west dran. Zum ersten Mal als Einzel startete Mia Kaiser. Dem entsprechend war sie auch verständlicherweise etwas aufgeregt, denn das ist schon was Anderes als in einer Gruppe zu starten. Mit bereits mehrmaligen Erfahrung als Einzelstarterin und mit einer gewissen Routine turnte Larissa Köhncke ihre Pflichtübungen und nach der Kür von Mia ihre Kür. Nach einer kurzen Pause, in der die Wertungen berechnet wurden, ging es zur Siegerehrung. Bei der großen Anzahl Teilnehmer gingen die ersten drei Plätze leider nicht nach Taunusstein, aber über den vierten Platz konnte sich Lisann mit der Wertnote 5,566 freuen. Mit der Wertnote 5,433 folgte Larissa. Nadine bekam eine runde 5,0 und Mia eine 4,5. Die Trainerin Bettina Strupp freute sich mit ihren Schützlingen über deren gute Leistung.

Nach der Mittagspause startete die Einsteigergruppe T5 mit Chilipepper, der diesmal von Alina Ebbecke longiert wurde. Als Hochhelferin unterstützte die Gruppe Salma Assouli. Gestartet sind Aleyna Apaydin, Jasmin Breil, Inga Döringer, Nina Ehricht, Sonja Emich, Viviane Gebhart, Lena Lyding, und Lynn Reuter. Für Alina war es auch ein besonderer Start, da sie zum ersten Mal während eines Turniers longiert hat. „Wir sind auf unserem ersten Turnier in diesem Jahr mit der Leistung und der Wertnote 5.298 sehr zufrieden und freuen uns schon auf das nächste Turnier“, erzählte stolz Alina.

Veröffentlicht unter Aktuell, Kyra Rohlf, Larissa Köhncke, Larissa Rexhaus, Lisann Saliger, Mia Kaiser, Nadine Kaufmann, Salma Assouli, Taunusstein 5 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bilder zum Turnier in Idstein 2018: Einzel Franzi in L-Pflicht

Veröffentlicht unter Aktuell, Bildergalerie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar